Aktiv Lernen durch Handeln

In der Berufspädagogik gilt als Konsens, dass die Ausbildung handlungsorientiert an arbeits- und berufsnahen Aufgabenstellungen erfolgen soll. Im Sinne von „optimal Lernen“ ist die Wilo-Brain Box als Abbild realer Heizungsanlagen prädestiniert, hierbei eine zentrale Rolle einzunehmen. Sie bietet für unterschiedliche Lernorte und Gegebenheiten die Ausstattung und schafft die Voraussetzungen und Bedingungen, um lernen aktiv umzusetzen. Ziel des „optimal lernen“ ist es, eine handlungsorientierte und praxisrelevante bzw. -nahe Ausbildung zu ermöglichen.
Dieses Ausbildungsangebot empfiehlt sich auch, um die immer stärker erforderliche Systemkompetenz zu vermitteln: Bei zunehmender Komplexität und Abstraktheit der Lebens- und Arbeitswelt bietet sich deren verstärkter Einsatz des „anders lernen“ in der Ausbildung an.

Schüler / Auszubildende frühzeitig mit selbstständigen und eigenverantwortlichen Aufgaben zu betrauen, damit sie die Möglichkeit erhalten, rasch in zukunftsorientierte Lern- und Handlungsstrukturen hineinzuwachsen und gleichzeitig durch eine größere Selbstständigkeit eine starke Berufsmotivation entwickeln. Vor diesem übergeordneten Hintergrund bietet sich eine ausbildungsorientierte Aufbereitung und Gestaltung von Kundenaufträgen an der Wilo-Brain Box idealerweise an.

drucken