Staatliche Berufsschule Dachau

Außenansicht Berufsschule Dachau

Die Staatliche Berufsschule Dachau ist eine moderne und zukunftsorientierte Bildungseinrichtung, die mit Industrie und Handwerk der Region Dachau und München in der beruflichen Erstausbildung partnerschaftlich kooperiert.

2010 wurde ein neues Gebäude für die Ausbildung in handwerklichen Berufen bezogen. Hier werden die Anlagenmechaniker SHK, Kfz-Mechatroniker, Maler und Schreiner in Theorie und Praxis ausgebildet.

Der Handwerksberuf der Anlagenmechaniker/in SHK umfasst in allen Jahrgangsstufen etwa 120-130 Auszubildende in sieben Klassen. In der Regel befinden sich außer in der 13. Jahrgangsstufe in jedem Ausbildungsjahr zwei parallele Klassen.

Für den Unterricht stehen mit Beamern und Dokumenten-Kameras ausgestattete Klassenräume zur Verfügung, die in das Netzwerk der Schule eingebunden sind. Für die Lehrkräfte stehen Laptops bereit, um die Verwendung und den Umgang mit neuen Medien im Berufsschulunterricht zu ermöglichen. Grundsätzlich soll hier das eigenständige und selbsttätige Lernen geübt werden, um wichtige Schlüsselqualifikationen für den Beruf und das zukünftige Leben zu erwerben.

Zwei umfangreich ausgestattete integrierte Fachräume ergänzen den berufsspezifischen Unterricht. Hier befinden sich im „Heizungsraum“ acht Heiz- bzw. Brennwertgeräte der Firmen Vaillant, Junkers und Wolf, sowie Gasgeräte mit Speicher der Firmen Viessmann und Buderus. Für die Wärmeerzeugung stehen noch ein Holzscheit- und ein Pelletkessel zur Verfügung. Mehrere verschiedene Ölbrenner namhafter Firmen ergänzen die Ausstattung. Die thermische Solaranlage versorgt den Schichtenspeicher „Oskar“ mit Wärme. Für die Raumlufttechnik existiert eine fahrbare KWL-Anlage.

Mehr Informationen unter: www.berufsschule-dachau.deundefined

Kontakt zu Wilo-Brain Themen: Anton Geer