Bildungszentrum der SHK Innung München

SHK Innung München

Mit insgesamt drei Ausbildungsberufen ist es Aufgabe des Bildungszentrums der SHK Innung München, junge Leute für das Handwerk zu begeistern und Ihnen buchstäblich das „Handwerkszeug“ zu vermitteln, das sie benötigen, um Ihre Tätigkeiten als Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Ofen- und Luftheizungsbauer oder als Spengler kompetent auszuüben.

Mit den Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen, kurz ÜLUs, ergänzen wir die Ausbildung in Betrieb und Berufsschule und stellen sicher, dass die Lehrlinge später allen handwerklichen Anforderungen gewachsen sind. Fünf modern ausgestattete Werkstätten sowie eine Regenerative Werkstatt mit insgesamt 70 Ausbildungsplätzen stehen dafür zur Verfügung. 

Sechs hauptamtliche und zwei freiberufliche Ausbilder kümmern sich darum, dass die Kurse einwandfrei ablaufen. Durch die sehr gute Kooperation mit den Berufsschulen in München, Fürstenfeldbruck und Dachau, sowie der Adolf-Kolping-Berufsschule in München wird eine optimale Ausbildung gewährleistet. 

Neben den bestehenden Ausbildungsmaßnahmen gibt es in der SHK Innung München seit Oktober 2011 den Arbeitskreis (AK) Demographischer Wandel. In Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer, Betrieben und Schulen ist es für den AK oberstes Ziel, Auszubildende für die Berufe Spengler, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik und Ofen- und Luftheizungsbauer zu gewinnen. So bietet die SHK Innung auch Schnupperkurse und verschiedene Workshops für Schulklassen an. Auf den großen Berufs-Info-Messen ist die Innung vor Ort, darüber hinaus gibt es Nachhilfe-Kurse für Lehrlinge. Über den Facebook-Auftritt präsentiert sich die Innung vor allem den Jugendlichen und spricht sie dort an, wo sie sich aufhalten und kommunizieren.

Meisterlich geschult

Sowohl zum Installateur- und Heizungsbauer-Meister als auch zum Spengler-Meister bildet die SHK Innung München aus. Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, die Installateur- und Heizungsbauer-Meister werden möchten, können einen etwa anderthalbjährigen Kurs in Teilzeit besuchen. Der Spengler-Meisterkurs ist in Vollzeit zu absolvieren und dauert jedes Jahr von Ende Oktober bis Ende April. In beiden Meisterkursen werden die Teile 1 und 2 unterrichtet und die geprüft. Neben den Überbetrieblichen Lehrgängen und Meisterkursen werden im Bildungszentrum zahlreiche Fortbildungskurse und Seminare angeboten.

Weitere Informationen unter: 
www.shk-innung-muenchen.deundefined

Kontakt: Thomas Heidfeld